Warenkorb

Es befinden sich keine Kurse auf Ihrer Liste.

Anmeldung möglichAnmeldung möglich
fast ausgebuchtfast ausgebucht
auf Wartelisteauf Warteliste
Kurs abgeschlossenKurs abgeschlossen
Keine Anmeldung möglichKeine Anmeldung möglich
Veranstaltungskalender für April 2018
vorheriger Monat vorh. Monat | nächster Monat naechster Monat
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Hier erscheinen die Kurse, die Sie bereits aufgerufen haben.

< Jazz im Auditorium am Freitag, 27. April: Jazzs√§ngerin Lyambiko und Band
16.04.2018 08:27Uhr

Donnerstag, 24. Mai: Musikalischer Abend mit Peter Paulitsch und Dustin Drosdziok

Songs, Evergreens, Moritaten & Satire - Frech, ein bisschen bissig, aber auch humorvoll und liebevoll nachsichtig nehmen die Songs und Texte dieses Abends die Leute ‚Äěauf‚Äôs Korn‚Äú.

Die Lieder stammen u.a. von dem vielseitigen √∂sterreichisch-amerikanischen Musiker, Schauspieler und Kabarettisten Helmut Qualtinger und von Georg Kreisler, der nicht nur bei den ‚ÄěStachelschweinen‚Äú in Berlin auftrat, sondern in Wien Texte produzierte, die vor√ľbergehend beim OFR nicht gesendet werden durften. Der dritte K√ľnstler, der ein Vorbild f√ľr Drosdziok und Paulitsch f√ľr diesen Abend ist, ist der d√§nische Pianist und Komiker Victor Borge, der w√§hrend der Nazi-Diktatur emigrieren musste und sich vor allem ‚ÄěHighlights‚Äú der klassischen Musik vorkn√∂pfte, wie zum Beispiel Beethovens ‚ÄěMondscheinsonate‚Äú oder Chopins ‚ÄěMinutenwalzer‚Äú, um den b√ľrgerlichen Musikbetrieb zu ver√§ppeln. Einer der Songs von Helmut Qualtinger ‚ÄěDer Papa wird‚Äôs schon richten‚Äú f√ľhrte angeblich zum R√ľcktritt eines damaligen Politikers. Solche Folgen wird der Abend in der VHS hoffentlich nicht haben, - aber rechnen Sie mit unerwarteten √úberraschungen‚Ķ

Mit Peter Paulitsch (Piano & Moderation) und Dustin Drosdziok (Gesang & Satire).

Donnerstag, 24.05.2018, 20.00 Uhr

Eintrittskarten (10,00 ‚ā¨) sind im Vorverkauf in der VHS-Gesch√§ftsstelle und im Info-B√ľro der Stadt erh√§ltlich.